Botschaft anlässlich der Ereignisse in Oslo, Norwegen

Wir alle von Brahma Kumaris übermitteln unser aufrichtiges Mitgefühl für jene, die ihre Lieben verloren haben oder durch die Geschehnisse in Oslo oder der Insel Utoeya leiden mussten. Wir wünschen euch Frieden und Trost.

Es ist schwer zu verstehen, wie so etwas geschehen kann. Zunehmende Intoleranz in der Welt führt so solchen schweren Gewalttaten. Das ist besonders hart für ein Land, in dem der Friedensnobelpreis verliehen wird und in dem die Werte von Offenheit, Toleranz und Demokratie immer großgeschrieben wurden.

Wir von Brahma Kumaris glauben, dass man für Frieden nicht kämpfen kann, sondern, dass man ihn nur in sich selbst finden und dann mit anderen teilen kann. Dann ist es möglich, auch in schwierigen und schmerzhaften Situationen diesen Frieden zu bewahren.
Wir laden alle dazu ein, mit uns zu meditieren und die Atmosphäre des Friedens zu verbreiten, damit diese Unterstützung alle erreicht, die von dieser Tragödie betroffen sind.

Peter Keogh

National Coordinator
Brahma Kumaris World Spiritual University Norway

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Zwischenzeit Newsletter Ausgabe 6 / 2011

Unter anderem in dieser Ausgabe: Spiritualität und grünes Bewusstsein Vom 16.-20.6. kam in Gubbio im Casa Sangam die Umweltgruppe (green...

Schließen