Dadi beim Parlament der Welt Religionen

Am 9. Dezember 2009 hielt Dadi Janki, Leiterin der Brahma Kumaris und Sprecherin auf der Sitzung des Parlaments der Weltreligionen in Melbourne, zusammen mit dem Dalai Lama und anderen Religionsführern eine Rede auf der Abschluss-Plenarsitzung.

Sie richtete folgende Botschaft an die 4.000 Personen starke Versammlung.

Om Shanti – ein Gruß des Friedens an meine Brüder und Schwestern. Ich, die Seele, bin ein Kind des Höchsten Vaters, der Höchsten Seele, dem Ozean des Friedens. Es wird Zeit, sich klar zu werden, dass das Schauspiel des Lebens auf sein Ende zugeht und es Zeit ist, nach Hause zurückzukehren. Jede Glaubensrichtung und jede spirituelle Tradition war bestrebt, dieser Erde Frieden zu bringen und dies ist jetzt die Zeit von Gott selbst, der das Leid entfernt und Frieden spendet, uns diese Botschaft zu geben: dass jetzt die Zeit gekommen ist, nach Hause zurückzukehren.

 

„Gottes Hoffnung für die Menschheit ist, dass jede einzelne Seele Wahrheit, Liebe und Güte erfahren möge und sich verantwortlich fühlt, diese Schwingungen mit dem Rest der Welt zu teilen. Um dies tun zu können, benötigen wir die Übung erhabenen Handelns, die Erfahrung von Gottes Kraft.

Um Kraft von Gott aufnehmen zu können, ist eine Beziehung zu Ihm erforderlich. Licht und Kraft von Gott aufzunehmen, das bedeutet, unsere Erbschaft vom Göttlichen anzunehmen, die Erbschaft des Glücks, der Glückseligkeit, des Friedens und der Liebe. Dies alles ist nicht nur für uns selbst da, sondern auch dafür, es an andere weiterzugeben. Gott ist unsere Mutter, unser Vater, Lehrer, Freund und Guru. Mit einem solchen Gefährten braucht man sich keinerlei Sorgen zu machen. Ich bleibe selbst von Sorgen frei und stelle sicher, dass auch andere sorgenfrei sind und Frieden erfahren. Om Shanti.“

WPR  Als wichtigste weibliche spirituelle Leiterin bekam Dadi Jankis anziehende spirituelle Präsenz im Parlament eine große Bedeutung. Als sie durch das Parlament schritt, öffneten Buddhisten, Rabbis und Priester ihr ihre Herzen. Zusätzlich zu ihren eigenen Darbietungen und Meiserklassen wurde Dadi von verschiedenen Glaubensgemeinschaften, die ihre weisen Ausführungen hören wollten, als Ehrengast-Sprecherin eingeladen. Viele Menschen aus diesen Sitzungen erzählten, dass sie tief bewegt waren von der tiefen Erfahrung des Friedens, die sie in ihrer Gegenwart gemacht hatten.