Ein Brief aus Christchurch 04/10/10

Liebe Freunde,

Om Shanti,

In Christchurch hatten wir ein ziemlich massives Erdbeben und wir spüren immer noch die Nachbeben so heftig, dass das Center wackelt.

Wir hatten gerade unsere übliche Morgen-meditation um 4 Uhr, als das Erdbeben losging. Wir haben weitermeditiert und sehr viel Licht und Kraft erfahren die wir dann gebündelt an alle um uns herum schickten. Es war eine erstaunliche Erfahrung. Jedes Mal wenn es einen neuen starken Erdstoß gab, wurde unser Om Shanti Gesang noch stärker und zugleich beruhigend, wie ein kühlender Strom. Pieta und ich haben die Erfahrung sehr genossen.

Ich habe dabei auch verstanden, wie wichtig es ist, immer sehr bewusst zu bleiben, denn innerhalb von Sekunden kann alles Mögliche passieren und das Leben sich in Sekunden-schnelle ändern. Andere kamen später am Morgen dazu, um mit uns zu meditieren. Einige von ihnen hatten in ihrem eigenen Zuhause einen Stromausfall gehabt. Viele Gegenden von Christchurch sind von Stromausfällen, Ausfall der Telefon-, Gas, -Wasserversorgung und .Wasser-rohrbrüchen betroffen. Wir wurden auf-gefordert, Wasser zu sparen und abgekochtes Wasser zu trinken.
Das Meditationscenter hat keines der erwähnten Probleme. Es sind ein paar Dinge in der Küche aus dem Regal gefallen, viele Flaschen, Vasen, Teller und Platten flogen in den Räumen herum.
Die Wände haben ein paar Sprünge bekommen und die Decke ist etwas heruntergekommen in ein paar Räumen. Möglicherweise hat die ganze Konstruktion Schaden genommen. Das volle Aus-maß des Schadens, auch der Garage und der Umgebung vom Center, konnten wir noch nicht feststellen. Viele unserer Meditations-Freunde sind OK und in ganz passabler Verfassung.

Wir haben abends jeweils eine lange Meditation von 6.30 PM bis 7.30 PM. Vielleicht könnt ihr bei euch vor Ort mitmachen.

Danke, dass ihr in Kontakt bleibt.

Liebe und Frieden

Rohini, Center Koordinatorin, Christchurch

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Neujahrsbotschaft für 2010

Dadi Janki Leiterin von Brahma Kumaris - der Spirituellen Welt Universität Meine lieben Brüder und Schwestern rund um den Globus,...

Schließen