Retreat – Spirituelles Seminar

Was ist ein Retreat?

Ob für ein paar freie Tage zwischendurch oder für einen ganz besonderen Urlaub – Stille, kreativen Ausdruck, Gemeinschaft, sich erholen, Spaß haben, Neues entdecken – alles ist auf einem Retreat möglich.
Übersetzt heißt Retreat soviel wie „ Rückzug“, eine Ruhepause von der gewohnten Umgebung, vom Alltag und den täglichen Pflichten. Eine Pause, die zur Entspannung und zum Stressabbau genutzt werden kann. Meistens verläuft ein Retreat nach einem festen Programm, das auf die Dauer von einem Wochenende, mehreren Tagen oder auch länger abgestimmt ist. Der Tagesablauf ist weitgehend festgelegt, was die Zeiten zum Essen, für Meditationen oder eine Arbeitsstruktur betrifft. Man zieht sich an einen schönen Ort in naturnaher Umgebung ohne Ablenkung zurück, so dass der Blick sich nach innen wenden kann. Man nimmt sich selber wahr. Es ist ein Raum zum Entschleunigen, zum Suchen und Finden, für die Begegnung mit sich selbst; um etwas zu klären – eine Entscheidung zu treffen und auch zum Austausch mit Gleichgesinnten – zum sich verwöhnen lassen oder einfach in Ruhe mit sich sein. Und natürlich kann man auf jedem Raja Yoga Retreat auch jederzeit meditieren und diese Praxis üben und vertiefen. Die Energie eines Retreats wirkt regenerierend, erfrischend, erweitert den Horizont und verbessert die Resonanzfähigkeit.
Vielleicht sind Sie danach wieder offener für neue Aktivitäten und das Gefühl, das Sie mitbringen ist wie „die Rückkehr der Freude und Leichtigkeit“ in sich und um Sie herum.

Spirituelles Seminar – Etwas für Sie?

Hatten Sie sich jemals gewünscht, die Zeit würde langsamer vergehen, damit Sie aufholen können? Oder dass die Welt sich einen Moment lang nicht dreht, damit Sie abspringen können? Vielleicht haben Sie sich auch erhofft, tiefere Erfüllung in Ihrem Leben zu finden? Ja? Dann ist es vielleicht an der Zeit, sich ein spirituelles Seminar zu gönnen. Was das ist, fragen Sie? Keine Zeit, Arbeit, Familie oder Freunde für zwei Wochen, ja nicht mal eine Woche zurückzulassen? Kein Problem, denn bei einem spirituellen Seminar kommt es vielmehr auf die Qualität als die Quantität Ihrer Zeit an. So kann auch ein Wochenende ausreichen, Ihre Angespanntheit zu lösen, Ihren Geist zur Ruhe zu bringen und Ihre Stimmung zu heben.

Was ist ein spirituelles Seminar

Ein spirituelles Seminar dient weniger der Auszeit von allem, sondern der Verbindung mit sich selbst, d.h. dem Rückzug aus dem täglichen Leben in der Welt da draußen, um die in uns verborgenen Welten zu erleben. So konzentrieren wir uns hier nicht auf andere, sondern auf uns selbst und enthüllen so zeitlose Wahrheiten, die im täglichen Leben oft untergehen.
Das ist Ihre Chance, Ihr Selbst zu stärken und wieder Kraft zu schöpfen.
Bei einem spirituellen Seminar geht es um Stille und Ruhe – die Stille des Geistes wie auch der Zunge und die Ruhe der Seele wie auch des Körpers.
Durch Stille und Ruhe können Sie sich der Geschäftigkeit des „Tuns“ entziehen und sich wieder mit dem eigentlichen „Sein“ vertraut machen. Tatsache ist, dass der Kern Ihres Wesens, die Seele, still und ruhig ist. Der Frieden und die Gelassenheit, nach der Sie sich schon immer sehnten, liegen in Ihrem tiefsten Inneren verborgen, nur haben Sie vergessen, wie Sie sie erleben.

Spirituelle Seminare – Ihr Nutzen

Ein spirituelles Seminar kann Ihnen dabei helfen, Ihr spirituelles Bewusstsein neu zu entdecken und zu kultivieren. Und wenn Sie dieses höhere Bewusstsein einmal erfahren und gelernt haben, sich wieder mit Ihrem ewigen Selbst zu verbinden, können Sie sich dem Rummel des täglichen Lebens mit frischer Perspektive stellen.
So geben Sie nicht nur Ihrem Leben mehr Sinn und Bedeutung, sondern auch Ihren Beziehungen mit anderen und der Welt.

Also gönnen Sie sich ein spirituelles Seminar. Es wird Ihnen gut tun.